Ansprechpartner

Jessica Maxmini
Koordinatorin Familienunterstützender Dienst

Fon: 0 68 98 - 9 14 73-226
Fax: 0 68 98 - 9 14 73-140

Mail: Jessica Maxmini

Flyer

Hier die Links zum Download

Flyer Familienunterstützender Dienst

Flyer Gästezimmer

Sie sind hier: Lebenshilfe Völklingen - IDA - Familienunterstützender Dienst

Familienunterstützender Dienst

Der Familienunterstützende Dienst bietet ambulante personenbezogene Hilfen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Entwicklungsverzögerungen, Verhaltensauffälligkeiten und Behinderungen sowie deren Familienangehörige an. Hierbei ist die Unterstützung nicht nur auf die behinderte Person, sondern das gesamte familiäre System, in dem der Mensch mit Behinderung lebt, ausgerichtet.

Die Angebot dienen also zum Einen der Begleitung von Menschen mit unterschiedlichem Hilfebedarf und zum Anderen der Unterstützung und Entlastung der Angehörigen.

Einzelbetreuungen

Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit unterschiedlichem Unterstützungsbedarf wollen ihre Freizeit oftmals auch mal ohne Angehörige verbringen, benötigen aber hierbei Begleitung und Unterstützung durch andere Personen.

Die Einzelbetreuungen werden mit jeder Familie individuell abgestimmt; manche nutzen diese Angebote regelmäßig wöchentlich, andere wiederum im Laufe eines Jahres bei Bedarf. Unser Angebot kann stundenweise, tageweise oder mehrtägig in Anspruch genommen werden.

Einzelbetreuungen finden überall dort statt, wo es gewünscht wird: in der privaten Häuslichkeit, in Räumlichkeiten der Lebenshilfe Völklingen, in Diskotheken, Kinos und überall dort, wo Jemand seine Freizeit gerne verbringt.

Gästezimmer

Um Familien auch über stundenweise Angebote hinaus zu entlasten und langfristig dadurch ein möglichst langes Zusammenleben mit den zu pflegenden Angehörigen zu ermöglichen, bieten wir in Kooperation mit selbstbestimmten Wohngemeinschaften und unserem Fachdienst Selbstbestimmtes Wohnen die Nutzung von Gästezimmern an.

Erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung können dort nach Absprache tage- bis wochenweise am Alltag der WGs teilnehmen.

Für Angehörige bedeutet dies Erholung und Entspannung für geplante Auszeiten. Für die Menschen mit Behinderung bietet es die Chance, neben den notwendigen Betreuungs- und Grundpflegeleistungen ein Leben und Wohnen unabhängig von familiären Strukturen auszuprobieren.

 

Begleitendes Beratungsangebot/ Coaching

Ein selbstbestimmtes Leben für Menschen mit Unterstützungsbedarf, Krankheit und Behinderung sowie deren Angehörigen beginnt mit einer guten Beratung. Unser System der sozialen Sicherung ist historisch gewachsen und für behinderte Menschen sowie deren Angehörige nicht einfach zu durchschauen.

Viele Zuständigkeiten, viele Ansprechpartner und viel Bürokratie sind nur einige Schlagworte. Wir helfen Ihnen durch unsere qualifizierte regionale Beratung und Unterstützung. Wir können sowohl als erste Ansprechpartner fungieren um Sie zu informieren, wo und durch wen sie weitere Beratung und Unterstützung erhalten können.

Auf der anderen Seite bieten wir Ihnen ebenfalls an, Sie in Veränderungsprozessen (welche Schule? welche Ausbildung? Muss ich alles selbst machen? wo wohnen? eine eigene Familie? Etc.)  kontinuierlich zu begleiten.

Alle Angebote des Familienunterstützenden Dienstes können z.B. über Leistungen der Pflegekasse (Verhinderungspflege und Entlastungsbetrag) oder Leistungen der Eingliederungshilfe refinanziert werden.  Wir prüfen gerne gemeinsam mit Ihnen, welche Finanzierung für Sie zutrifft und begleiten Sie bei ggf. notwendigen Antragsstellungen.